Suche:  Search

Verein Testversion

Netxp:Verein - die Vereinssoftware für alle Vereine und Clubs.

- effiziente, einfache und schnelle Mitgliederverwaltung
- entwickelt von Vereinen für Vereine
- gemeinsamer Zugriff auf Vereinsdaten
- mehrbenutzerfähig mit verschiedenen Rechten
30.01.2015

Sie haben bald Kassenprüfung Ihres Vereins?

Die Zeit der Kassenprüfungen der Vereine rückt näher, und in jedem Verein findet einmal jährlich diese Prüfung statt. Um Ihnen eine kleine Hilfe zu bieten, haben wir für Sie eine Vorlage zum Protokoll zur Kassenprüfung vorbereitet. Diese Vorlage können Sie unter folgenden Link downloaden:

Kassenprüfung (Word)

Kassenprüfung (PDF)

30.12.2014

Ab ins Jahr 2015!

Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und den Vereinskollegen einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2015.

Danke für die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit!

Ihr Netxp:Verein-Team

28.11.2014

Eine schöne Vorweihnachtszeit und frohe Festtage

Liebe Netxp:Verein Nutzer,

zum Jahresausklang wollen wir uns für die tolle Zusammenarbeit mit Ihnen bedanken, und wünschen Ihnen eine stressfreie und schöne Vorweihnachtszeit und natürlich wunderschöne und frohe Weihnachten!

Wir hoffen auch, dass im kommenden Jahr die Online-Schulungen wieder so zahlreich besucht werden! 😉

Hinweis:
Während der Weihnachtszeit, vom 23.12. bis 01.01.2015, ist das Support-Team nur per Email erreichbar.

26.08.2014

Der neue Email-Client ist fertig

Endlich, der neue E-Mail-Client, die mit Sicherheit größte Entwicklung 2014, ist fertig und kann ab sofort verwendet werden. Was bedeutet das für Sie und wie kann dieser neue E-Mail-Client Ihnen helfen Ihre Arbeit zu erleichtern?

Endlich auch ein Posteingang
Die größte Neuerung ist mit Sicherheit der Posteingang. Bisher waren Sie es gewöhnt in Netxp:Verein nur Mails senden zu können. Jetzt können Sie auch Mails empfangen. Der neue E-Mail-Client wird als separates Fenster gestartet und beinhaltet jetzt auch einen Posteingang und gesendete E-Mails. Das heißt für Sie, dass Sie kein separates Programm mehr brauchen um die täglichen Mailaufgaben für Ihren Verein zu erledigen. Egal ob Sie eine oder mehrere E-Mail-Adressen im Verein verwenden, egal ob Sie mit POP oder IMAP arbeiten, der neue E-Mail-Client beherrscht alles. Nach der Aktivierung des Clients unter ‚Verwaltung‘ -> ‚Optionen‘ -> ‚Kommunikation‘ erhalten Sie eine neue Schaltfläche im linken unteren Eck der Netxp:Verein-Maske. Mit dieser Schaltfläche starten Sie den neuen Client. Als erstes werden Sie hier aufgefordert, Ihre Mailkonten anzulegen. Sollten Sie hier nicht wissen was eingestellt werden muss, kontaktieren Sie bitte Ihren Mailprovider.

Lückenlose Nachverfolgbarkeit des Schriftwechsels
Ein fester Bestandteil des neuen E-Mail-Clients ist die Möglichkeit, E-Mails im Bezug zu Mitgliedern oder Lieferanten zu setzen. Alle E-Mails, egal ob eingehend oder ausgehend, werden anhand der entsprechenden E-Mail-Adresse mit Mitgliedern und Lieferanten verbunden. Diese Mails können dann direkt in den Details des jeweiligen Mitglieds eingesehen und durch einen Doppelklick geöffnet werden. Dies funktioniert aber nur, wenn die Mails lokal vorhanden sind oder im „Online-Speicher“ archiviert wurden.

Das Online Archiv vergisst nichts
Des Weiteren werden Sie im Assistenten gefragt, ob Sie Ihre E-Mails im Online-Speicher archivieren wollen. Was bedeutet das? Mit dem neuen E-Mail-Client können Sie ein zentrales Mailarchiv für den Verein aufbauen. Alle gesendeten und empfangenen Mails können in diesem zentralen Archiv abgelegt werden bzw. werden meist automatisch hier abgelegt. Grundvoraussetzung für dieses „Online-Archiv“ ist das Vorhandensein von ausreichendem Speicherplatz im separat buchbaren „Online-Speicher“. Alle E-Mails werden zusätzlich natürlich auch lokal, d. h. auf Ihrem PC abgelegt. In diesem Fall obliegt Ihnen die Datensicherung der vereinseigenen E-Mails, da sich diese dann nur auf Ihrem PC befinden.

Mehr Felder – Mehr Möglichkeiten
Natürlich wird dieser neue E-Mail-Client auch bei der Versendung der normalen Einzel- oder Massenemail aus der Mitgliederliste und den Dokumenten verwendet. Auch hier gibt es eine Neuerung. Früher war es nur möglich, den entsprechenden Vornamen, den Nachnamen oder die Anrede als variable Felder einzufügen. Jetzt können Sie über praktisch jedes Feld verfügen, dass in der Mitgliederverwaltung verwendet wird. Dadurch haben Sie nun die Möglichkeit, wie auch schon in den Serienbriefen, individuelle E-Mails zu versenden, die auf sämtliche im Mitglied gespeicherte Daten zugreifen.

Grundsätzlich ist dieser E-Mail-Client kostenlos und in den normalen Gebühren von Netxp:Verein bereits enthalten. Einzige Ausnahme hier ist der separat buchbare „Online-Speicher“. Dieser muss (wie bisher auch) zusätzlich bestellt werden. Das entsprechende Bestellblatt finden Sie hier.

Wir hoffen, Ihnen gefällt der neue Mail-Client und das er Ihnen hilft Zeit, Mühen und vielleicht auch Kosten für den Verein zu sparen. Freuen würden wir uns über Ihr Feedback und wenn Ihnen Netxp:Verein gefällt, auch über die ein oder andere Weiterempfehlung oder Referenz für unsere Homepage.

Viel Spaß bei der Arbeit,
das Netxp:Verein Team

23.07.2014

Verwaltung der erweiterten Führungszeugnisse

Mit einer Gesetzesänderung des Bundeskinderschutzgesetzes hat der Gesetzgeber am 01.01.2012 die sicher wünschenswerte Stärkung des aktiven Kinder und Jugendschutzes beschlossen. Annähernd alle Jugendämter verpflichten zurzeit alle Vereine, die in der Jugendarbeit tätig sind (Sportvereine, Betreuungsvereine usw.), eine Vereinbarung einzugehen. In dieser Verpflichtung wird kurz gesagt vereinbart, dass sich der Verein zur Überwachung der Jugendschutzauflagen verpflichtet. Diese Überwachung bezieht sich auf alle ehrenamtlich oder nebenamtlich Tätigen, die mit Jugendlichen in Kontakt treten. Eine Ablehnung dieser Vereinbarung ist nicht möglich. Folgende Personengruppen umfasst diese Verpflichtung: Die Regelung gilt für alle, laut SGB §72a Vlll:

• die das 18. Lebensjahr vollendet haben und entweder im Rahmen von Veranstaltungen der Kinder- und Jugendarbeit mit Kindern und/oder Jugendlichen mindestens eine Nacht verbringen
• oder die Aufsichtspflicht für Kinder oder Jugendliche übernehmen, auch im Vertretungsfall
• oder für Ehrenamtliche im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die kontinuierlich Verantwortung in einer offenen Kinder- bzw. Jugendeinrichtung übernehmen.
• Hiervon kann abgesehen werden, wenn dies in einem begründeten Einzelfall spontan notwendig wird, um die Aufsicht sicherzustellen.

Also umfasst die Verpflichtung dadurch auch alle Jugendtrainer, Betreuer o.ä. Im Zweifelsfall steht Ihnen bei Nachfragen Ihr Jugendamt sicher gerne zur Verfügung.

Was müssen Sie als Verein machen um dieser Vereinbarung nachzukommen?

Kurz gesagt einiges, denn es muss von jedem Betreffenden ein erweitertes Führungszeugnis nach §30a Abs. 2 BZRG angefordert werden und dies muss kontrolliert, protokolliert und nachverfolgt werden. Nachdem wir aber alle in Deutschland wohnen, wird’s ab hier kompliziert.
Grundsätzlich ist es so, dass mit einem Anforderungsformular, das der Verein ausstellt, ein kostenloses Führungszeugnis bei dem entsprechenden Einwohnermeldeamt angefordert werden kann. Nun gibt es Landkreise, bei denen der Verein diese gesammelt an das Einwohnermeldeamt sendet, um für die Betroffenen das Führungszeugnis anzufordern. Bei einigen Landkreisen funktioniert dies nicht und der Betroffene muss mit dem Formular selbst zum Amt. Nachdem das Führungszeugnis angefordert wurde, wird dieses per Post an die Person gesendet, für die das Führungszeugnis ausgestellt werden muss. Nach Erhalt des Führungszeugnisses gibt es wieder zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Der Betroffene legt das Führungszeugnis beim Verein vor (hier muss vom Vorstand eine berechtigte Person ernannt werden). Der Verein prüft das Führungszeugnis, indem er auf einen Eintrag in folgenden Paragraphen achtet: §§ 171, 174 bis 174c, 176 bis 180a, 181a, 182 bis 184f, 225, 232 bis 233a, 234, 235 oder 236.
Bevor Sie zählen: das sind nicht weniger als 14! Nachdem die Prüfung abgeschlossen ist, kann im Mitglied vermerkt werden:

- Datum der Einsichtnahme
- Ausstellungsdatum des Führungszeugnisses
- Name des Prüfers (im Verein)

Mehr darf nicht gespeichert werden.
Nach der Prüfung gilt die Unbedenklichkeit als bescheinigt.

Möglichhkeit 2:

Mit dem Führungszeugnis besucht der Betroffene wieder sein Einwohnermeldeamt, legt das Führungszeugnis vor und lässt sich die Unbedenklichkeit von der Behörde durch ein Schreiben bestätigen. Mit dieser Bestätigung besucht der Betroffene seinen Verein. Dieser darf die Bestätigung kopieren (kein Original) und aufbewahren. Zusätzlich speichert er das Datum der Ausstellung und den Namen des Prüfers (im Verein). Dies wäre die einfachere und sicher auch am besten zu beweisende Vorgehensweise, wird aber nicht von allen Kommunen angeboten!

Zu allem Überfluss muss dieser Vorgang alle 5 Jahre wiederholt werden, da laut Gesetzgeber eine Neuprüfung alle 5 Jahre erfolgen muss!

Wie kann Netxp:Verein Sie unterstützen diesen verwaltungstechnischen Wahnsinn zu bewältigen?

Mit dem Update „Führungszeugnisse“ haben alle Vereine die Möglichkeit ein neues Benutzerrecht zu schalten. Die Führungszeugnisberechtigten bekommen alle ein neues Register angezeigt, mit dem die Verwaltung deutlich vereinfacht wird. Auf Knopfdruck lässt sich das Anforderungsformular für das Führungszeugnis vorausgefüllt, mit Anschreiben, für alle Betroffenen ausdrucken oder per Mail versenden. Die Daten der Prüfung inkl. Scan der von der Kommune ausgestellten Unbedenklichkeitsbescheinigung können in diesem Register hinterlegt werden. Weiterhin wird natürlich das Ablaufdatum berechnet. Mit verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten helfen wir Ihnen in Sekundenschnelle herauszufinden, wer schon ein Formular erhalten hat, die Prüfung aber noch nicht stattgefunden hat, oder wer überhaupt die Unbedenklichkeitsbestätigung braucht.

In einem separaten Schulung erklären wir die Arbeitsweise dieser Verwaltung. Die Schulung können Sie unter folgenden Link einsehen: Verwaltung von Führungszeugnissen

Ein Satz noch zum Schluss. Wieder einmal wurde Verantwortung an die Vereine abgeschoben, denn Sie als ehrenamtlich Tätige finden sicher noch ein wenig Zeit, sich diesem Bürokratiewahnsinn zu widmen. Wir versuchen Ihnen aber bestmöglich zu helfen und Sie zu unterstützen.

Bei Fragen zu diesem Prozedere können Sie sich natürlich wie gewohnt an unseren Support wenden.

23.07.2014

Netxp:Verein Update 23.07.2014

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,
mit dem heutigen Update werden die Funktionen zur Verwaltung der Führungszeugnisse und Unbedenklichkeitsbescheinigungen für Personen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, zur Verfügung gestellt.

Im Update enthalten sind:

Führungszeugnisse

• Benutzerrechte -> Benutzern kann nun ein zusätzliches Recht zur Verwaltung der Führungszeugnisse gesetzt werden, wodurch diese Zugriff auf einen weiteren Reiter in den Mitgliederdetails erhalten.
• Mitgliederdetails -> Im Reiter ‚Führungszeugnis‘ können Details zum Anforderungsformular, dem Führungszeugnis sowie der ausgestellten Unbedenklichkeit erfasst und geprüft werden.
• Mitgliederliste -> Sämtliche Felder des Reiters ‚Führungszeugnis‘ können hier abgerufen und gefiltert werden.
• Vorlagen -> Es wurde eine Vorlage für das Anforderungsformular des Führungszeugnisses hinzugefügt. Die Grunddaten zur Vereinsanschrift können in den Optionen gepflegt werden. Der eigentliche Druck findet aus dem betreffenden Mitgliedsdatensatz statt.
• Für die Prüfung der Unbedenklichkeit wurde außerdem eine Erinnerungsfunktion in den Netxp:Verein-Servern aktiviert, die die Benutzer, die für die Führungszeugnisse freigeschalten sind, zeitnah darüber informiert, dass ein neues Führungszeugnis beantragt werden muss. Hierfür muss dem Benutzer nur in den Benutzerdetails eine Emailadresse hinterlegt werden.

Sonstige Erweiterungen

• Den Vorlagen wurde eine zusätzliche Druckvorlage für die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung hinzugefügt, die eine gesonderte Formatierung der Beträge in 2 Spalten enthält, um besser zwischen Einnahmen und Ausgaben unterscheiden zu können.
• Zum Hilfebutton im oberen rechten Eck der Software wird sich in Kürze ein Button zum Abrufen der Webinare, die diese Seite betreffen, hinzugesellen, um es Ihnen noch einfacher zu machen, auf die Schulungen zuzugreifen.

Unter folgenden Link können Sie das Video einsehen: Verwaltung von Führungszeugnissen

30.06.2014

Ihr Auftritt im Internet - Umfrage

Die Arbeiten am neuen Mailprogramm in Netxp:Verein schreiten gut voran und es dauert nicht mehr lange, bis Sie, liebe Funktionäre, mit dem neuen Programm arbeiten und Ihre Kommunikationsaufgaben noch komfortabler erfüllen können.

Jetzt ist es wieder an der Zeit, eine kleine Umfrage zu starten. In den letzten Monaten haben etliche Vereine angefragt, ob die Netxp GmbH auch das Hosting für Vereine übernehmen könnte und ob wir einen „Internetbaukasten“ für die Gestaltung der Vereinshomepage mitanbieten. Bisher bieten wir dies nur teilweise an: Hosting ja, Baukasten nein.

Wir haben uns auf die Suche nach einem geeigneten Partner gemacht, der die Funktion des Baukastens übernehmen könnte. Nach etlichen Gesprächen mit verschiedenen Kandidaten haben wir uns für die Firma Eurokompass GmbH aus Hofkirchen-Garham entschieden.

Geplant ist bisher folgende Dienstleistung: Wir bieten Ihnen ein Gesamtpaket an, bestehend aus Webseitenhosting und Internetbaukasten für Ihren Verein. Das Webhosting umfasst den eigentlichen Speicherplatz für Ihre Internetseiten und das Emailhosting mit standardmäßig 50 Emailadressen, wobei es keine Einschränkungen bezüglich der stündlich oder täglich zu versendenden Mails gibt. Vereinen, die bisher Schwierigkeiten haben, Ihre Mails an alle Empfänger innerhalb von kurzer Zeit zu versenden, könnte so geholfen werden. Außerdem ist momentan geplant, zwei verschiedene Webpakete anzubieten. Ein kleines Paket bei der Sie nach Auswahl eines fertigen Designs die Pflege der Seite selbst übernehmen wird und ein größeres Paket, bei dem Sie die Gestaltung des Designs bestimmen und die Pflege der Seite von Eurokompass nach Ihren Wünschen übernommen wird. Vor allem übernimmt hier Eurokompass die Pflege der durch den Gesetzgeber nötigen Inhalte (wie Impressum etc.). Das Füllen der Seiten würde mit einem benutzerfreundlichen Editor erfolgen. Bei der Auswahl des Designs müssten natürlich etliche zur Auswahl stehen. Preislich liegt die Planung beim kleinen Paket bei ca. 6,00 €, beim großen Paket bei 12,00 €.

Sollten Sie Interesse an einer wie oben beschriebenen Dienstleistung haben, bitte ich um eine kurze Mail an info@netxp-verein.de oder einen Anruf unter 0 87 21/50 64 8-89. Natürlich können (und sollen) Sie auch Vorschläge machen, was in diesem Paket noch beinhaltet sein sollte, damit es Ihren Anforderungen entspricht.

31.03.2014

Simulationslauf für Rechnungen

Seit Ende März ist es möglich, bei der Erstellung von Rechnungen über den Menüpunkt „Buchungslisten“ sich die Rechnungen für z.B. Beiträge oder andere Massenbuchungen simulieren zu lassen. Nach einem Klick auf den Button „Testlauf“ ausführen, werden all Ihre Rechnungen in einer PDF Vorschau angezeigt. So lange kein Echtlauf ausgeführt wird, kann die Simulation beliebig oft durchgeführt werden. Diese Aktion soll verhindern, dass fälschlich erstellte Rechnungsvorlagen direkt zu falschen Rechnungen führen. Auch können Sie hier die verschiedenen Zahlungsziele für die unterschiedlichen Zahlarten einstellen.

Außerdem ist das Löschen von Rechnungsdokumenten jetzt möglich. Falsch erstellte Rechnungen können nun aus der Software gelöscht werden. Bitte löschen Sie keine Rechnungen, nach dem Sie sie an Ihre Mitglieder versandt haben, dies würde einen Rechtsbruch bedeuten.

28.02.2014

SEPA Umstellung zu großen Teilen abgeschlossen

Der Großteil der Vereine hat bis zum 01.02.2014 die SEPA Umstellung meist erfolgreich abgeschlossen. Ein kleiner Rest bleibt, stellt aber auch in den nächsten Wochen um. Damit haben wir die wohl größte Aufgabe seit Bestehen von Netxp:Verein erledigt. In unzähligen Telefonaten und Emails wurden unsere Vereine bei der Umstellung unterstützt. Dadurch bedingt waren die Erreichbarkeit des Supports und auch das Stresslevel sehr hoch.

Nun kommen noch die letzten Nachzügler, bei denen wir uns sicher sind, auch diese erfolgreich auf SEPA umstellen zu können. Anschließend kümmern wir uns wieder vermehrt um die Weiterentwicklung von Netxp:Verein.

Noch ein kleiner Tipp:
Viele Verein versenden gerade die Einladung zur Hauptversammlung. Kennen Sie den Lettershop in Netxp:Verein? Dieser kostenpflichtige Service druckt, falzt, kuvertiert und versendet Ihre Einladung zu fairen Preisen.
Mehr dazu: Lettershop

19.02.2014

Netxp: Verein Update

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,
mit diesem Update werden abschließende Korrekturen zu SEPA durchgeführt, sowie die Spenderlisten überarbeitet und eine Erweiterung der Ansichten in den Benutzerrechten zur Verfügung gestellt. Im Update enthalten sind:

SEPA & FinTS
• Die Subsembly FinTS-Api wurde aktualisiert. Hierdurch werden Verbindungsprobleme der Volks- und Commerzbanken sowie ein Fehler in den TAN-Verfahren für die HASPA behoben.
• Die Eingaben und Prüfungen für IBAN/BIC wurden überarbeitet. Fehlerhafte Daten werden nun bereits bei Eingabe entsprechend gekennzeichnet.
• Die Berechnung des Auftragsdatums bei SEPA-Lastschriften wurde nochmals überarbeitet.
• Ein Fehler beim Öffnen des Bankenübertrags im SEPA-Modus wurde behoben, wenn noch alte Posten enthalten sind. Sie erhalten nun einen Warnhinweis mit der Möglichkeit die Daten zu löschen oder zu prüfen.
• Beim Aktivieren des SEPA-Modus wurde eine Prüfung auf alte Posten im Bankenübertrag hinzugefügt.
• Die Verwendungszweckfelder in den Kontoumsätzen und Buchungen wurden auf 4 Zeilen vergrößert.

Spenderlisten
• Die Spenderlisten wurden überarbeitet um eine Referenz auf das Mitglied zu speichern. Des Weiteren wurde ein Fehler bei der Zuweisung der Buchungen behoben, wodurch Mitglieder mehrmals in der Übersichtsliste aufgeführt wurden.
• Die Vorlage der Sammelspendenquittung wurde überarbeitet und enthält nun direkt als zweite Seite das Zusatzblatt der Einzelposten.
Diese Vorlage ersetzt alle aktuell vorhandenen angepassten Vorlagen.
• Der Druck der Sammelspendenquittungen wurde dem Ablauf des Serienbriefes angepasst, wodurch diese nun direkt als PDF gespeichert und im Anschluss aus der Dokumentenverwaltung als Mail versandt werden können.

Benutzer & Ansichten
• Die Einstellungsmöglichkeiten der Ansichten im Benutzer wurde um Übungsleiter, Dokumente und Rechnungen erweitert. Der Admin kann dem Benutzer den Zugriff auf gewählte Übungsleiter einschränken sowie den Zugriff auf die Dokumente und Rechnungen anderer Benutzer gewähren. Als Standardeinstellung sieht der Benutzer alle Übungsleiter und nur die von ihm selbst erstellten Dokumente und Rechnungen.

Allgemein
• Der Mitgliederliste wurde eine Spalte ‚Jahre im Verein (ab 18. Geburtstag)‘ hinzugefügt um Auswertungen für Ehrungen besser vornehmen zu können. • Der Anzeige der Übungsleiterliste wurde der Standardstundensatz hinzugefügt.
• Den Projekten wurde ein zusätzlicher Status hinzugefügt um diese auch im Journal nicht mehr anzeigen zu lassen.
• Beim Erstellen von Spendenquittungen wurde die Tabulatorreihenfolge korrigiert und die automatische Ermittlung des Ortes aus der PLZ hinzugefügt.
• Ein Fehler beim Druck von Buchungsposten aus einem Mitglied wurde behoben.

Ab Donnerstag dem 20.02.2014 finden wieder unsere kostenlosen Netxp:Verein Seminare mit Herrn Sperl statt. Eine Liste der genauen der Termine können Sie wie gehabt der Startseite der Software entnehmen.

Seite 4  von  11 Erste   vorherige   1  2  3  [4]  5  6  7  8  9  10  nächste   Letzte  
Netxp Verein Support

Rufen Sie uns an
Wir beraten Sie gerne!

Telefon: +49 (0) 8721 / 50648-89
(Mo - Fr von 8:00 bis 17:00 Uhr)


Online-Schulungen
Regelmäßige Schulungen kostenlos
Weitere Infos


Schreiben Sie uns
Wir antworten umgehend!

E-Mail: info@netxp-verein.de
Netxp Verein Preisrechner

Berchnen Sie Online
die Netxp Verein - Kosten!


Netxp Verein Preisrechner


Copyright © 2009, 2013 Netxp GmbH • Mühlstrasse 4 • D 84332 Hebertsfelden • Telefon: 0 87 21 - 50 64 8 - 0 • Telefax: 0 87 21 - 50 64 8 - 50 • EMail: info@netxp.de
Google+