Suche:  Search

Verein Testversion

Netxp:Verein - die Vereinssoftware für alle Vereine und Clubs.

- effiziente, einfache und schnelle Mitgliederverwaltung
- entwickelt von Vereinen für Vereine
- gemeinsamer Zugriff auf Vereinsdaten
- mehrbenutzerfähig mit verschiedenen Rechten
30.10.2015

Ab Anfang Dezember erhältlich - Die Belegablage – Vereinsbuchhaltung in einer neuen Dimension

Was in Firmen schon lange Gewohnheit ist, wird nun auch in Netxp:Verein möglich: Die Belegablage.

Die Problematik der Belegbehandlung kennt sicher jeder Schatzmeister. Immer auf der Suche nach fehlenden Belegen oder oftmals ein Ärgernis, mit dem, sagen wir mal, physikalisch bedenklichen Zuständen, bei abgegebenen Rechnungen. Eine Archivierung dieser Originalbelege in Ordnern wird häufig zur Sisyphusarbeit.

Mit der neuen, optionalen Belegablage in Netxp:Verein haben wir uns dieses Problems angenommen. Die Belegablage bildet den Grundstock, und dient als Belegspeicher, sie wird wie Ihre Vereinsdatenbank auf den Servern der Netxp GmbH gehostet. Bei der Zuführung der Belege in die neue Belegablage bieten wir zahlreiche Möglichkeiten. Entweder ziehen Sie die Beleg PDF’s einfach in die neue Netxp:Verein Online-Festplatte oder Sie scannen die Belege und diese werden mit einer Ordnerüberwachung direkt in die Belegablage übernommen. Sollten Sie noch keine Scanner haben, bieten wir zwei Modelle mit an.

Nach dem die Belege im Archiv vorhanden sind, können diese den Buchungen zugeordnet werden und bleiben mit diesen untrennbar verbunden. Das heißt für Sie als Schatzmeister, dass Sie jeden Beleg nur einmal in die Hand nehmen müssen, zum Scannen. Natürlich ist es auch möglich, Buchungen erst im Nachgang mit den entsprechenden Belegen auszustatten.

Dank dieser neuen Beleghaltung genießen Sie eine Menge Vorteile. Zum einen sind die Belege sicher aufbewahrt und können nicht „verschwinden“, zum anderen kann im Journal nach Buchungen gefiltert werden, denen noch kein Beleg zugeordnet ist. Auch ist es nun möglich das Kassenbuch mit Belegen zu drucken. Bei dieser Kassenbuchart wird die Belegnummer der jeweiligen Buchung automatisch rechts oben auf dem Beleg gedruckt. Sollte sich die Buchungsnummer ändern, ändert sich natürlich auch die Buchungsnummer auf dem Beleg.

Ein weiterer Vorteil ist die Einführung eines neuen Benutzerrechts: Der Kassenprüfer.

Dieser neue Benutzer wird vom Administrator des Vereins angelegt. Im Gegensatz zu einem „normalen“ Benutzer, gibt aber der Admin hier nur den Namen und die Emailadresse des Kassenprüfers an. Dieser erhält direkt von Netxp:Verein eine Email mit seinen Zugangsdaten. So ist es den übrigen Benutzern im Verein unmöglich, sich unberechtigterweise als Kassenprüfer anzumelden.

Der Kassenprüfer muss nach der ersten Anmeldung in Netxp:Verein sein Passwort aus Sicherheitsgründen ändern. Nach der Passwortänderung kann sich der Prüfer alle bereits getätigten Buchungen in Netxp:Verein ansehen und den dazugehörenden Beleg öffnen. Nach erfolgter Prüfung kann die Buchung mit dem Vermerk „geprüft“ oder „unter Vorbehalt“ versehen werden. So findet eine laufende Kassenprüfung durch die Kassenprüfer statt, ohne hier einen separaten Termin zur Prüfung vereinbaren zu müssen.

30.10.2015

ePost – die moderne Art Briefe zu versenden

Die Arbeiten an der ePost-Schnittstelle sind abgeschlossen und wurden von der Deutschen Post abgenommen. Momentan sind die freiwilligen Tester dabei die Schnittstelle zu verwenden. Wenn die Schnittstelle fertiggetestet wurde, werden Sie in einer separaten Mail informiert.

Nach Ablauf dieser Testphase können alle Vereine die ePost Schnittstelle kostenlos verwenden. Nur die Gebühren der deutschen Post (Grundgebühr und Porto) werden bei einem Versand fällig. Sollte der Brief an eine „nicht ePost Adresse“ gesendet werden, wird der Brief bis zu zwei Seiten schwarz/weiß kostenlos von der Post gedruckt und auf dem klassischen Weg versendet. Bei mehr als zwei Seiten und/ oder Farbdruck ersehen Sie die Preise hier

Um sich die Grundgebühr in Höhe von 2,10 € netto für 12 Monate zu sparen haben wir von der Post einen Aktionscode bekommen, den alle Netxp:Verein Nutzer auf Anfrage von uns erhalten.

Nach der Registrierung und Freischaltung durch die Deutsche Post können auch Sie die Schnittstelle verwenden. Um einen Brief über die ePost zu versenden, verwenden Sie bitte die Serienbriefvorlage Netxp:Verein – ePost Serienbrief. Diese Vorlage verfügt über die richtigen Einstellungen für das Adressfeld und das Absenderfeld. Bitte verändern Sie die Positionen nicht, da es ansonsten dazu führen kann, dass die Briefe nicht zugestellt werden können.

Wenn die Serienbriefe nun auf Basis dieser Vorlage erstellt wurden, können diese in der Dokumentenverwaltung markiert und mit einem Klick auf die Schaltfläche „Als ePost senden“ an die Post übertragen werden. Hier klickt man dann nur noch auf "senden" und bestätigt den Versand per SMS TAN.

30.09.2015

Netxp:Verein Werbebanner

Sicher sind Sie begeistert von den Möglichkeiten, die Netxp:Verein bietet. Warum also nicht für Netxp:Verein Werbung machen und dafür 50,- € kassieren?

Mit unserer Werbebanneraktion können Sie Ihre Vereinskasse aufstocken und müssen dafür „fast“ nichts tun. Sie bauen den Netxp:Verein-Werbebanner einfach nur auf Ihrer Internetseite ein. Sollte ein Besucher Ihrer Internetseite den Banner anklicken und sich daraus ein Verkauf entwickeln, erhalten Sie 50,- € Provision!

Wie Sie den Banner einbauen, erfahren Sie hier

Viel Erfolg beim Sammeln der Provisionen :-)

31.07.2015

Belegablage

In den nächsten Wochen wird ein neuer Service zur Verfügung stehen, der Belegscanner. Mit diesem zusätzlichen Service ermöglichen wir es den Vereinen auf Wunsch zu den normalen Buchungen, auch den dazugehörenden Beleg einzuscannen und mit in der Datenbank „Eigene Dateien“ abzulegen. Dies hat viele Vorteile. Zum einen wird es dadurch möglich, ein Kassenbuch mit Belegen zu drucken, zum anderen können durch umfangreiche Filtermethoden, Buchungen, die noch keinen Beleg besitzen ausgefiltert werden, um Sie im Nachgang mit Belegen ausstatten zu können.

Im Menü „Buchungen -> Journal“ können die bereits eingescannten Belege durch einen Doppelklick geöffnet werden. Bei einem Druck des Kassenbuchs mit Belegen wird die entsprechende Belegnummer automatisch auf den Beleg „aufgestempelt“. Das vermeidet Fehler und wird die Arbeit der Schatzmeister weiter vereinfachen.

Aufgrund der komplizierten und aufwendigen Vorgaben der Finanzämter wird in Netxp:Verein aber trotzdem der Originalbeleg benötigt. Diese können aber wesentlich einfacher und ohne Buchungsnummer gesammelt werden.

Für diese neue Funktion suchen wir wieder Beta Tester. Sollten Sie Interesse haben als einer der ersten diese neue Funktion zu verwenden schreiben Sie bitte eine Mail an
info@netxp-verein.de. Sie werden dann in den Kreis der Beta Tester aufgenommen.

31.07.2015

Windows 10

Seit 29.07.2015 kann jeder Benutzer von Windows 7, 8, 8.1 kostenlos auf Windows 10 updaten. Diese Updateoption kann ein Jahr lang genutzt werden. Die Funktionalität von Netxp:Verein ist hiervon nicht betroffen. Auch unter Windows 10 können Sie Netxp:Verein nutzen. Alle Funktionen wurden getestet und Netxp:Verein unter dem neuen Betriebssystem freigegeben.

30.07.2015

Online-Schulungen sind in Sommerpause!

Die Online-Schulugen von Netxp:Verein sind in Sommerpause. Die aufgezeichneten Webinare können Sie natürlich jederzeit unter: Netxp:Verein Webinare einsehen.
Die nächste Online-Schulung findet voraussichtlich am 20. August 2015 statt. Dies wird auf unserer Internetseite selbstverständlich noch bekannt gegeben.

Tipp:
Wenn Sie Netxp:Verein geöffnet haben, finden Sie rechts oben eine kleine "Filmklappe". Hier finden Sie eine Auswahl der aufgezeichneten Webinare, die Ihren aktuellen Menüpunkt betreffen (Klick auf den kleinen Pfeil). Auch der Zugriff auf die Webinar-Übersicht ist mit einem Klick auf die „Filmklappe“ möglich.

30.06.2015

E-POST Schnittstelle kurz vor Abnahme

In wenigen Wochen werden alle Vereine auf Wunsch Serienbriefe oder auch die Tagespost nicht mehr selbst drucken und versenden müssen, sondern können direkt aus Netxp:Verein diese Sendungen an den E-POST Service der Deutschen Post übermitteln.
Egal ob der Empfänger eine E-POST Adresse hat oder nicht, wird ihn diese Versendung erreichen. Hat der Empfänger eine E-POST Adresse erhält er die Versendung als E-POST, hat er keine, wird die Versendung von der Deutschen Post automatisch ausgedruckt und der Versand erfolgt auf dem herkömmlichen Weg via Postbote und Briefkasten.
Für den Druck bei einem Versand ohne E-POST Adresse werden keine zusätzlichen Kosten fällig, d.h. der Druck Ihrer Serienbriefe oder der Tagespost ist im Porto (Standardporto 0,62€) inkludiert. Weiterhin besteht natürlich auch ein „Geschwindigkeitsvorteil“, da die E-POST auf dem elektronischen Weg sofort zugestellt wird und bei einem Druck durch die Deutsche Post der Einlieferungsweg wegfällt.
Zusätzliche Kosten auf Seiten der NETXP werden nicht fällig. Für diese absolut neue und einzigartige Funktion suchen wir Tester. Sollten Sie Interesse haben zu den Ersten zu gehören, die in den Genuss dieser sehr komfortablen Art der Versendung kommen, bitten wir um eine kurze Mail an info@netxp-verein.de.

29.05.2015

Umfrage zur eigenen Vereinsapp

Jeder nutzt heutzutage ein mobiles Gerät, ein Smartphone oder ein Tablet oder beides. Oft werden diese Geräte sogar heute schon aktiv im Vereinsleben eingesetzt, um sich zum Beispiel per Whats App zu organisieren. Was liegt also näher als eine eigene Vereinsapp?

Netxp:Verein hat zu diesem Zweck eine Kooperation mit CEE&GEE solutions| rocketmobile, einem der führenden App Lieferanten geschlossen und möchte Ihnen heute diese Möglichkeit einmal vorstellen. Neben der Präsentation des Vereins nach außen per eigener coolen und maßgeschneiderten App kann die Lösung auch genutzt werden um im internen Bereich Informationen datenschutzkonform zu versenden. Dazu gibt es die Push-Nachrichten-Funktion, die vom Verein sehr vielfältig genutzt werden kann. Z.B. als Tor-Alarm oder auch als Hinweis auf eine Terminverschiebung oder andere wichtige Nachrichten.

Hier ist ein Auszug der Funktionen der App

• Öffentlicher und interner Bereich (nur für Mitglieder)
• Gruppen, zum Beispiel nur Vorstand oder eine bestimmte Abteilung, können unterschiedlich gesteuert werden und sehen verschiedene Informationen
• Einbindung bestehender Online-Medien: Facebook, Twitter, Youtube
• Live-Push-Benachrichtigung, auch in den Geräte- Sperrschirm, für wichtige Informationen
• Sortierung der Inhalte über Kacheln (Ordner)
• Alle vorhandene Unterlagen können genutzt werden
• Kein Programmieren, kein Mehraufwand
• eine App die speziell für Apple und Android Geräte hergestellt wurde.

Neben den gezeigten Leistungen ist jede einzelne App auch noch sehr einfach zu betreuen und zu steuern. Ohne Programmieren, ohne großen Aufwand. Die Verantwortlichen können ganz einfach Inhalte publizieren, ändern oder auch zurücknehmen. Wer mit Facebook umgehen kann, der kann auch die App befüllen und steuern. Auf Seiten der Mitglieder ist die Bedienung sowieso ganz modern und einfach.

Damit können Sie Ihren Verein attraktiv und modern nach außen darstellen und neue Mitglieder gewinnen. Für den Nachwuchs präsentieren Sie sich cool und zeitgemäß und durch die Trennung öffentlicher und interner Informationen genügen Sie auch dem Datenschutz-Gesetz.

Für mehr Information klicken Sie hier.
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen an: info@netxp-verein.de.


30.04.2015

50 € für Sie oder Ihren Verein von Netxp

In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass die meisten neuen Netxp:Verein Kunden nicht etwa durch Werbung gewonnen wurden. Fast alle neuen Vereine finden den Weg zu uns durch Mundpropaganda. Hier wollen wir Sie noch einmal daran erinnern, dass es bei Netxp:Verein 50,- € für jeden durch Weiterempfehlung gewonnenen Verein gibt.

Was müssen Sie machen?
Sie kennen einen Verein, der mit seiner derzeitigen Verwaltung unzufrieden ist, noch manuell die verschiedensten Listen pflegt, oder sogar eine Vereinsverwaltung verwendet die nicht SEPA-fähig ist?
Empfehlen Sie ihm Netxp:Verein zu testen. Sollte sich der geworbenen Verein dazu entschließen Netxp:Verein zu kaufen, füllen Sie einfach das Formular zur Freundschaftswerbung aus und faxen Sie uns dieses zu. Die Provision wird dann an die angegebene Kontoverbindung überwiesen.
Viele Vereine haben von dieser Möglichkeit bereits gebraucht gemacht. Der momentane Spitzenreiter hat so für seinen Verein bereits 800,- € kassiert! Viele Vereine teilen sich aber auch die Provision.

Das Formular für die Freundschaftswerbung finden Sie hier: Freundschaftswerbung

30.04.2015

Neue Webinare

Mit einer neuen, übersichtlicheren und strukturierteren Seite können nun die allseits bekannten und beliebten Webinaraufzeichnungen angesehen werden. Wenn der neue Webinardurchlauf beendet sein wird, werden Sie hier mehr als 300 Webinare finden.

Diese Aufzeichnungen sollen Ihnen helfen, Netxp:Verein besser verstehen zu können. Natürlich ist es aber besser „Live“ an den Webinaren teilzunehmen, um Fragen stellen zu können.

Zur Webinar-Übersicht gelangen Sie hier

Seite 3  von  12 Erste   vorherige   1  2  [3]  4  5  6  7  8  9  10  nächste   Letzte  
Netxp Verein Support

Rufen Sie uns an
Wir beraten Sie gerne!

Telefon: +49 (0) 8721 / 50648-89
(Mo - Fr von 8:00 bis 17:00 Uhr)


Online-Schulungen
Regelmäßige Schulungen kostenlos
Weitere Infos


Schreiben Sie uns
Wir antworten umgehend!

E-Mail: info@netxp-verein.de
Netxp Verein Preisrechner

Berchnen Sie Online
die Netxp Verein - Kosten!


Netxp Verein Preisrechner


Copyright © 2009, 2013 Netxp GmbH • Mühlstrasse 4 • D 84332 Hebertsfelden • Telefon: 0 87 21 - 50 64 8 - 0 • Telefax: 0 87 21 - 50 64 8 - 50 • EMail: info@netxp.de
Google+